Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   !neue Fotos!
   Fotos
   
   Brisbane
   Uni Brisbane
   Shafston-Sprachkurs
   Australien Insider
   
   Stefan's Blog
   Judith's Blog
   Florian's Page
   Sebastian' s Blog
   Uni Oldenburg
   
   ...ruf mich an!

australian time

http://myblog.de/haneybee

Gratis bloggen bei
myblog.de





Racefest

Gestern war es endlich so weit – mein erstes Pferderennen!
Wobei es wichtig ist das Brisbane berühmt für seine Pferderennen ist. Und gestern war DAS Pferderennen, wo jeder hin gehen muss. Also waren wir auch da! Gewettet haben wir natürlich auch und ich hab sogar zweimal was gewonnen! Der Gewinn wurde natürlich gleich reinvestiert! Insgesamt habe ich nur 6$ minus gemacht...Kann ich mit Leben. Es hat einfach riesig Spaß gemacht, dazustehen und für sein Pferdchen zu schreien!

Live Musik und reichlich Essen und Trinken gab’s natürlich auch! Das Highlight war aber der Dresscode! Vom Sommerkleidchen (mit Betonung auf chen!) bis zum Ballkleid war alles dabei! Der typische britische Pferderennen-Hut wurde durch lustigen fedrigen oder blumigen Kopfschmuck ersetzt.

Da das ganze schon um 12am angefangen hatte, saßen wir gegen 8pm in der “Beach Bar“ und nahmen nur noch ein Absackerchen zu uns...

Fotos sind ja selbst verständlich...!

*Küsschen*
16.8.07 05:35


News

Das Wichtigste zu erst: Endlich habe ich auch zu Hause schnellen Internet Zugang!
Das heißt, dass ich euch in Zukunft hoffentlich öfter und schneller neues, aufregendes oder alltägliches berichten kann! Und natürlich auch schneller Fotos hochladen kann!

Und gaaaaanz wichtig: Bin jetzt immer online (ICQ), wenn ich wach und zu Hause bin!

Ich muss ehrlich gestehen, das ich letzte Woche zu faul war um länger in der Uni bleiben “nur“ um den Blog abzudaten...SORRY!

Mein erstes Referat am Dienstag hab ich jedenfalls gemeistert. Bisher haben wir jedoch noch kein Feedback vom Prof. bekommen...

Einen wunderschöne Trip hab ich euch bisher vorenthalten. Ich war letzten Sonntag im Lemmington National Park! Zu den Bilder lässt sich auch fast nichts mehr sagen...es war beeindruckend!!!

Für dieses Wochenende ist noch nichts geplant. Wahrscheinlich geht’s am So an die South Bank Sonne tanken und übern Markt schlendern...

 

Also Ihr Süßen macht's gut und bis ganz bald!

 

10.8.07 19:15


neue pics von strandy und erster partytour

Gestern hab ich mich mit Judith und Alice zum Lasagne zubereiten und verschlingen getroffen! hmmjami! Den Rest des Abends haben wir fleißigen Fotoaustausch betrieben! Nun kann ich euch auch endlich ein paar Bilder von meinen sportlichen Aktivitäten auf Strandy zeigen. Außerdem gibt es noch ein paar ganz exklusive Fotos von unserm ersten Kneipenbesuch...

Viel Spaß damit!
1.8.07 12:38


“QUT a university for the real world”

Queensland University of Technology: 1989 gegründet, eine der größten Unis Australiens mit 40.000 Studis (5.000 international),4 Campi (Gardens Point, Kelvin Grove, Carseldine & Cabooltue), Fakultäten: Built Environment and Engineering, Business, Creative Industries, Education, Health, Information Technology, Law, Humanities an Human Services.

Slogan: “QUT a university for the real world” macht sich alle Ehre! – Vor allem in den Units die ich belegt habe: Event und Festival Management, The Music Industry und Australian Culture und Society for international Students. Super viel Praxisbezug und die Profs versuche auf jede Karriereplanung einzeln einzugehen!

Oh, nur drei Units werden einige jetzt wohl denken...Ein Unit enthält immer eine Vorlesung (1h) und eine Tutorium(3-4h). Um ein Unit zu bestehen muss man ein Essay schreiben, eine Präsentation mit Ausarbeitung abliefern und ein schriftliches Examen am Ende des Semesters über sich ergehen lassen... Mal schaun ob ich das gewuppt bekomme!?

Mein erstes Referat darf ich auch schon gleich nächsten Dienstag halten! Mein “Dute“ meinte sich gleich energisch melden zu müssen, als es darum ging, wer denn das Erste halten möchte ... Na ja - das wird schon, schließlich ist er ja native-speaker (Ami) und der Prof. ist gnädig mit den ersten Referenten. Heute hatten wir eigentlich unserer erstes Treffen, aber irgendwie war er wohl verhindert...

Im Unit „Event and Festival Management“ wird Essay & Präsentation durch Bewerbungsmaterialien und Praktikumsbericht ersetzt. Hier gibt es nämlich die Möglichkeit ein Mini-Praktikum von 2 Wochen oder zwei intensiven Tagen oder so...auf einem hiesigen Festival zu absolvieren! Schwups da – da hab ich hoffentlich meine ersten Connections zu einem längeren Praktikum nach dem Semester.

Ansonsten sind die Campi wunderhübsch grün und zum Wohlfühlen. Es ist hier alles zu finden, was man zum Leben so braucht; 24h Computer Lab , Internet (auch w-lan), Sitzsäcke in der Bibo, Bücher, DVD´s, X-Box, Essen, Trinken, Bänke, Wiesen, flauschige & gemütliche Ecken, Support Centers für alle erdenklichen Zwecke und sogar ein Ärzte Zentrum! Auf jedem Campus!!!

Achja und ganz wichtig! Es gibt hier keine Ecken wo es durchregen könnte oder kaputte Stühle usw. ... Jeder Raum, den ich bisher gesehen habe, ist ausgehsattet mit einem Front-Computer, Beamer, Verstärkermic. für Dozenten, Whitebord und Klimaanlage!

Für deutsche Verhältnisse unvorstellbarer Luxus! Aber die Studiengebühren fließen hier ja auch direkt in die Uni!!!

Land, Leute, Stadt, Uni und Wetter alles super! Jetzt müsst Ihr alle nur nach Aussi kommen! Und dann wäre ich die glücklichste Haneybee auf der Welt! Vermisse euch alle ganz schrecklich! *Küsschen*

P.S. Fotos vom meinem Campus gib’s natürlich auch!
1.8.07 11:50


North Stradbroke Island

Zunächst einmal bitte ich tausendmal um Entschuldigung, das ich erst jetzt vom Wochenende berichten kann...Ich weiß das viel von euch sehnsüchtig auf einen Bericht gewartet haben...

Das Wochenende war phänomenal! Leider hat es sein Spuren hinterlassen...ich hab mir wohl einen kleinen Infekt eingefangen. Jetzt geht’s mir aber wieder besser.... Also das ganze begann mit einer 2 stündigen Anreise, von der ein ¾ Stunde mit der Fähre zu bewältigen war. Wir waren alle schon ganz gespannt auf unsere erste große australische Wasserfaht und hielten ausschaut nach Delphinen, Wahlen oder Haien...aber leider gab’s nichts dergleichen zu sehen. Nur die ewig schönen Mangroven zierten wieder einmal unseren Weg.

An unserer Übernachtungsstätte angekommen glaubten wir unseren Augen nicht! Wir hatten mit einem günstigen Backpacker oder Hostel gerechnet. Es erwartete uns eine Appartement - Anlage vom feinsten. Ganz für uns allein (ca. 120 Personen) mit Pool und privaten Steg zum 1 min. entfernten Strand! Bei der Zimmeraufteilung wurde besonders darauf wert gelegt, dass Nationalitäten gemischt werden, damit wir auch brav english sprechen und neue Leute kennen lernen. Leider wurde das in manchen Fällen etwas schwierig, da ca.25% deutschsprachig war...

Nach dem Lunch gings dann für mich und meine Aktivitäten-Gruppe zum wandern! Was soll ich sagen es war beeindruckend! Der Ozean, die Klippen, die Pflanzen und vor allem die Tiere!!! Jep, ich hab mein erstes australisches Känguru in freier Wildbahn gesichtet! (Und meine Gruppe war die einzigste!) Man waren wir buff als wir um eine Ecke bogen und plötzlich stand es da!!! Mitten auf einer kleinen Lichtung ganz nah – ca. 5m entfernt...Alle erstarrten und nach den ersten “ahhh/ohhh“ packten wir in slow motion unsere Kameras aus! Nach ca. 5 min wurde es dem männlichen ca. 1.50m Känguru dann doch zu wild mit uns und sprang davon. Was für ein Erlebnis! Ich bin immer noch völlig hin und weg!
Ein anders Tierchen, das uns sehr nahe kam war der Kukabara...er wartet immer gierig auf unsere Essensreste...possierliches Vögelchen!

Am Samstag war dann für meine Gruppe der „Wet-Water-Day“ angesagt! Vormittags kajaking im Ozean und Nachmittags surfen. Das war ein Spaß! Einfach toll!!! Bilanz: Ein gebrochenes Paddel, drei große blaue Flecken, zwei lange Kratzer, viel Salzwasser geschluckt...zweimal gekentert und einmal beim surfen auf den Knien gehockt! Unbedingt wiederholungsbedürftig!
Abend gabs natürlich immer ne fette Party!

Zusammenfassend: Ich hab mich gefühlt wie im Paradies! Ich will wieder zurück!!!

So viel für heute...! Fotos gibt’s natürlich auch!
Morgen folgt dann der Bericht zur ersten Uniwoche...

Hab euch lieb!

26.7.07 06:57


Schon 3 Wochen???

Bin ich wirklich schon seit 3 Wochen hier??? Unglaublich, die Zeit rennt...

Mittlerweile hab ich es mir in meinem neuen Heim richtig gemütlich gemacht! Mit meinen zwei indischen Mitbewohnern komme ich super zurecht. Wir haben auch schon einige Abend mit einer Flasche Wein (Der hat hier mehr Umdrehungen *g*) und langen Gesprächen verbracht. Das Haus beginnt auch so langsam zu funktionieren...Nur schnelle Internet (momentan nur Modem – reicht also gerade fürs email schreiben), Tv und funktionierende Waschmaschine (Waschsalon hab ich hier zur Not auch gleich um die Ecke) fehlen leider immer noch...Easy going! – wie die Aussis immer so schön sagen.

Die Orientierungswoche an der Uni war anstrengend. Zu viele wichtig Informationen auf einmal! Aber das wird sich nächste Woche schon noch alles klären, da fangen nämlich endlich die Vorlesungen an! Ich bin gespannt!

Diese Wochenende geht’s erstmal zum relaxen und feiern nach North Stradbroke Island zum “Orientation Camp“! Am Freitag geht in aller Frühe los und dann ist bis Sonntag Abend “learn-to surf lesson, kayak adventure, guided hike and beach party“ angesagt!!!

Vielen Dank and dieser Stelle an all meine Sponsoren (Geburtstags-Geld-Geschenke)!!!

Also ich berrichte dann am Montag von meiner ersten kleinen Australien-Reise!

Hab euch lieb und bis bald!

P.S. Ich habe es endlich geschafft gaaaanz viele FOTOS hochzuladen!

(Habe heute meinen W-Lan-Zugang an der Uni bekommen! Und auf dem Kelvin Grove Camus ist der sogar noch schneller, als auf dem Hauptkamus -Gardenspoint- in der Stadt!)
19.7.07 05:46


Place to stay!

*Korkenknall*

endlich habe ich mein neues zu Huase gefunden! Es sind die zwei Inder geworden! Dort habe ich mein eigenes 12qm Zimmer, es gibt ein gr. Wohnzimmer (Tv fehlt noch, wird hoffentlich naechste Woche besorgt), eine gr. Kueche mit Gasherd/Ofen und ein super schoenes Badezimmer. Der "Quenslaender" wurde vom Besitzer selbst top renoviert - inkl. Bad - und ist somit in einem top Zustand! Am Freitag werde ich einziehen! Bis dahin muss ich mir nur noch Kopfkissen, Bettdecke, Schriebtischlampe und vielleicht noch ein paar Kleinigkeiten zum Wohlfuehlen besorgen. Vielleicht schaffe ich es ja sogar zu IKEA!?

Ihr glaubt gar nicht wie sehr ich mich freue!!!

Hoffe ich kann euch bald Bilder von meiner neuen Unterkunft zukommen lassen. Bis naechsten Montag habe ich wohl leider keinen Internetzugang - ausser in der Uni....

*Tausen Kuesse* nach good old Germany!

10.7.07 13:40


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung