Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   !neue Fotos!
   Fotos
   
   Brisbane
   Uni Brisbane
   Shafston-Sprachkurs
   Australien Insider
   
   Stefan's Blog
   Judith's Blog
   Florian's Page
   Sebastian' s Blog
   Uni Oldenburg
   
   ...ruf mich an!

australian time

http://myblog.de/haneybee

Gratis bloggen bei
myblog.de





...angekommen!

Nach 26 Stunden und 3 Stunden verspaeteten Abflugin Hamburg, bin ich gestern gut und voellig uebermuedet in Brisbane angekommen! Nach dem check in in Shafstone, bin ich erstmal ein paar Lebensmittel besorgen um nach einer Dusche den ganzen Tag nur noch zu schlafen!!!

Heute erkundete ich dann die naehere Umgebung von Shafstone und verbrachte den Rest des Tages entspannt auf meinem Zimmer im 11 Stock (von 12) mit einem herrlichen Blick ueber Brissie und allem was man zum Leben braucht!

Ansonsten gehts mir gut...muss Shluss machen, es warten so viele Leute auf einen freien Pc - bin im Computer Raum von Shafstone. Morgen bekomme ich hoffenlich einen Internetzugang auf meinem Zimmer.Und dann bekommt Ihr ein paar Bilder zu sehen.

 Also bis bald! Ich vermisse euch schon jetzt! *Kuesschen*

1.7.07 09:53


first day at Shafston

Um 8.30am ging es los! Nach einem kurzen check in, einer langen Begrüßung und einem Rundgang kamen wir um 12.30 zum wesentlichen Enrty Test. Ich wurde in Level 6.2 von 6 Levels eingestuft. Wie auch immer das gehen mag...Naja jedenfalls bin ich stolz auf mein scheinbar gutes Englisch.

Nach einem kurzen Lunch in der günstigen Cafeteria (wo es heute zu meiner Erfreuniss u.a. Lasange gab!) hatte ich auch schon meine erste "afternoon class". Ein netter Haufen aus ca. 10 Leuten, die meisten Latinos, ein Taiwaner, einem Südtrioler und ich. Im Gegensatz zum Rest des Colleges, das wie der Rest Australiens von Asiaten überschwemmt wird...

Ab morgen hab ich dann jeden Tag (für 2 Wochen) von 9am - 3.15pm Unterricht und anschließend locken eine Menge Clubs, wie "Cooking, Music, Pronunciation, Film, Sports or Homework Club".

Aber morgen werde ich hoffentlich endlich die Inner City of Brissie erkunden!

 

Also Ihr lieben, mir gehts soweit gut! Bis bald! Hab euch lieb!!!

2.7.07 13:10


busy,busy...and a headache

Sorry, dass Ihr so lange nichts mehr von mir gehört habt. Seit Mittwoch bin ich hier auf der Suche nach meiner nächsten Unterkunft. Da ganze gestaltet sich als etwas schwieriger als zunächst gedacht. Nach Bericht von andern internationalen Studies soll das hier ganz einfach und schnell von statten gehen....Wahrscheinlich nur, wenn man den entsprechenden finanziellen Hintergrund hat. Wenn ich nicht in einem winzigen Loch mitten an einer Hauptstraße unterkommen möchte, muss man hier schon gut das doppelte wie in Oldenburg hinlegen...Mit den Studies, die nur für ein Semester (sprich 4 Monate) bleiben, wird hier das große Geschäft gemacht. Denn die Verträge gelten für 6 Monate. Und Nachmieter, werden oft nicht akzeptiert. (Wurden wir schon im Accommodation der Uni aufgeklärt).

Aber morgen muss was gefunden werden! Schließlich sind an diesem We viele neue Studies angekommen und ich hoffe, dass sie Montag noch alle erschöpft in Ihren Bettchen bleiben. Also drückt mir gaaaaaaaanz fest die Daumen, dass ich morgen etwas Angemessenes finde!

 Außer dem bisschen Stress geht mir hier prächtig! I love Brissy!!!! Wunderschöne Stadt, viele Wolkenkratzer in der Innenstadt und plötzlich eine kleine Kirche dazwischen oder andere (für Aussis) alte Gebäude. Und dann noch der Brisbane River der sich durch die ganze Stadt schlängelt einfach herrlich! Ich sag euch City Cats (Fähren) sind die besten öffentlichen Verkehrsmittel, die es gibt! Einfach toll damit übers Wasser zu brausen!

Ansonsten ist Brissy eine recht grüne Stadt – obwohl ich mich an die andere Flora und Fauna wohl noch gewöhnen muss! Einfach faszinierend! „Schau’ mal der schöne Baum!“ ist ja schon in D. einer meiner Lieblings-Sätze bei Spaziergängen. Aber hier – ich bin völlig hin und weg! Pflanzen, die wir nur als Zimmerpflänzchen kennen sind hier ganze Bäume! Und erst die Mangrovenstreifen am Fluss und die Palmen und die Hibiskuse....

In der Nacht von Samstag auf Sonntag war ich natürlich auch schon das Nachleben hier erkunden (zusammen mit unserem privaten Stadtführer –Aussi aus Dubai- einem Freund von ihm und zwei Mädels – Deutsche und Engländerin). Etwas Außergewöhnliches hab ich bei dieser ersten Erkundung allerdings noch nicht gefunden. Aber ich hab nun meine erste feucht fröhlich Nacht hier hinter mich gebracht und es hat wirklich Spaß gemacht! Vor allem, da man nicht jede stunde an die frische Luft muss, weil dass Rauchen innerhalb von allen öffentlichen Gebäuden hier verboten ist! Einfachtoll so ne Party mit viel Alkohol –Ladiesnight - und guter Luft!

Also Ihr Lieben macht euch keine Sorgen um mich. Ich lass es mir hier schon gut ergehen!
8.7.07 13:48


homesick....hilft bei Wohnungssuche

...ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben...Nach einem wieder einmal erfolglosen Wohnungssuche-Tag, fuer den ich schon wieder nicht am Englisch-Unterricht teilnehmen konnte, kam ich seeeehr traurig und frustiret nach Hause. Dann war/ist auch noch mein Schlafanzug verschwunden. - Heute wurde der Raum gesaubert...Hoffentlich bekomme ich die Klamotten morgen wieder!?...Also ein schei*** Tag! Hab mich ins Bettchen geschmiessen und gewei***. Dann klingelte das Telefon und ich dachte natuerlich es ist jemand von euch. - Was mich sehr gefreut haette! Aber es war fast besser. Es war einer der Indischen Boys von meiner ersten Besichtigung und er wollte wissen ob ich noch immer Lust haette einzu ziehen und ich muss auch keinen 6 Monats Vertrag unterzeichnen! Er war sogar so lieb, dass ich morgen frueh noch einmal einen Agent anrufen kann - hier haette ich morgen noch eine Besichtigung - um ihn noch einmal genau auszuchetschen ueber diese besch*** 6 Monatsbindung, die man heir fast ueberall unterschreiben muss!!! Also morgen wird die entscheidung fallen!

Warscheinlich werden die zwei Inder das Rennen machen. Das Haus ist zwar etwas ab von der city, aber es gibt eine direkte Busverbindung zu meinem Campus und Einkaufsmoeglichkeiten sind auch um die Ecke. Ausserdem werde ich hier nicht fuer 6 Monate gebunden sein. Was wohl der groesste Vorteil ist!

Also weiterhin Daumen Druecken! Ich hab wirklich keine Lust mehr auf den ganzen Wohnungssuchenkram. Ist echt anstrengend! Wenn man wenigstens was vernuenftiges bekommen wuerde fuer das viele Geld!

Ich halte euch weiterhin auf dem Laufenden!

9.7.07 20:30


Place to stay!

*Korkenknall*

endlich habe ich mein neues zu Huase gefunden! Es sind die zwei Inder geworden! Dort habe ich mein eigenes 12qm Zimmer, es gibt ein gr. Wohnzimmer (Tv fehlt noch, wird hoffentlich naechste Woche besorgt), eine gr. Kueche mit Gasherd/Ofen und ein super schoenes Badezimmer. Der "Quenslaender" wurde vom Besitzer selbst top renoviert - inkl. Bad - und ist somit in einem top Zustand! Am Freitag werde ich einziehen! Bis dahin muss ich mir nur noch Kopfkissen, Bettdecke, Schriebtischlampe und vielleicht noch ein paar Kleinigkeiten zum Wohlfuehlen besorgen. Vielleicht schaffe ich es ja sogar zu IKEA!?

Ihr glaubt gar nicht wie sehr ich mich freue!!!

Hoffe ich kann euch bald Bilder von meiner neuen Unterkunft zukommen lassen. Bis naechsten Montag habe ich wohl leider keinen Internetzugang - ausser in der Uni....

*Tausen Kuesse* nach good old Germany!

10.7.07 13:40


Schon 3 Wochen???

Bin ich wirklich schon seit 3 Wochen hier??? Unglaublich, die Zeit rennt...

Mittlerweile hab ich es mir in meinem neuen Heim richtig gemütlich gemacht! Mit meinen zwei indischen Mitbewohnern komme ich super zurecht. Wir haben auch schon einige Abend mit einer Flasche Wein (Der hat hier mehr Umdrehungen *g*) und langen Gesprächen verbracht. Das Haus beginnt auch so langsam zu funktionieren...Nur schnelle Internet (momentan nur Modem – reicht also gerade fürs email schreiben), Tv und funktionierende Waschmaschine (Waschsalon hab ich hier zur Not auch gleich um die Ecke) fehlen leider immer noch...Easy going! – wie die Aussis immer so schön sagen.

Die Orientierungswoche an der Uni war anstrengend. Zu viele wichtig Informationen auf einmal! Aber das wird sich nächste Woche schon noch alles klären, da fangen nämlich endlich die Vorlesungen an! Ich bin gespannt!

Diese Wochenende geht’s erstmal zum relaxen und feiern nach North Stradbroke Island zum “Orientation Camp“! Am Freitag geht in aller Frühe los und dann ist bis Sonntag Abend “learn-to surf lesson, kayak adventure, guided hike and beach party“ angesagt!!!

Vielen Dank and dieser Stelle an all meine Sponsoren (Geburtstags-Geld-Geschenke)!!!

Also ich berrichte dann am Montag von meiner ersten kleinen Australien-Reise!

Hab euch lieb und bis bald!

P.S. Ich habe es endlich geschafft gaaaanz viele FOTOS hochzuladen!

(Habe heute meinen W-Lan-Zugang an der Uni bekommen! Und auf dem Kelvin Grove Camus ist der sogar noch schneller, als auf dem Hauptkamus -Gardenspoint- in der Stadt!)
19.7.07 05:46


North Stradbroke Island

Zunächst einmal bitte ich tausendmal um Entschuldigung, das ich erst jetzt vom Wochenende berichten kann...Ich weiß das viel von euch sehnsüchtig auf einen Bericht gewartet haben...

Das Wochenende war phänomenal! Leider hat es sein Spuren hinterlassen...ich hab mir wohl einen kleinen Infekt eingefangen. Jetzt geht’s mir aber wieder besser.... Also das ganze begann mit einer 2 stündigen Anreise, von der ein ¾ Stunde mit der Fähre zu bewältigen war. Wir waren alle schon ganz gespannt auf unsere erste große australische Wasserfaht und hielten ausschaut nach Delphinen, Wahlen oder Haien...aber leider gab’s nichts dergleichen zu sehen. Nur die ewig schönen Mangroven zierten wieder einmal unseren Weg.

An unserer Übernachtungsstätte angekommen glaubten wir unseren Augen nicht! Wir hatten mit einem günstigen Backpacker oder Hostel gerechnet. Es erwartete uns eine Appartement - Anlage vom feinsten. Ganz für uns allein (ca. 120 Personen) mit Pool und privaten Steg zum 1 min. entfernten Strand! Bei der Zimmeraufteilung wurde besonders darauf wert gelegt, dass Nationalitäten gemischt werden, damit wir auch brav english sprechen und neue Leute kennen lernen. Leider wurde das in manchen Fällen etwas schwierig, da ca.25% deutschsprachig war...

Nach dem Lunch gings dann für mich und meine Aktivitäten-Gruppe zum wandern! Was soll ich sagen es war beeindruckend! Der Ozean, die Klippen, die Pflanzen und vor allem die Tiere!!! Jep, ich hab mein erstes australisches Känguru in freier Wildbahn gesichtet! (Und meine Gruppe war die einzigste!) Man waren wir buff als wir um eine Ecke bogen und plötzlich stand es da!!! Mitten auf einer kleinen Lichtung ganz nah – ca. 5m entfernt...Alle erstarrten und nach den ersten “ahhh/ohhh“ packten wir in slow motion unsere Kameras aus! Nach ca. 5 min wurde es dem männlichen ca. 1.50m Känguru dann doch zu wild mit uns und sprang davon. Was für ein Erlebnis! Ich bin immer noch völlig hin und weg!
Ein anders Tierchen, das uns sehr nahe kam war der Kukabara...er wartet immer gierig auf unsere Essensreste...possierliches Vögelchen!

Am Samstag war dann für meine Gruppe der „Wet-Water-Day“ angesagt! Vormittags kajaking im Ozean und Nachmittags surfen. Das war ein Spaß! Einfach toll!!! Bilanz: Ein gebrochenes Paddel, drei große blaue Flecken, zwei lange Kratzer, viel Salzwasser geschluckt...zweimal gekentert und einmal beim surfen auf den Knien gehockt! Unbedingt wiederholungsbedürftig!
Abend gabs natürlich immer ne fette Party!

Zusammenfassend: Ich hab mich gefühlt wie im Paradies! Ich will wieder zurück!!!

So viel für heute...! Fotos gibt’s natürlich auch!
Morgen folgt dann der Bericht zur ersten Uniwoche...

Hab euch lieb!

26.7.07 06:57





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung